Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Kartenverkauf
Preise

Teilbestuhlt: 24 €

Ermäßigt: 19 €

Abendkasse: +5 €

    Kaufen
    Weiterführende Informationen
    Thomas Siffling
    Spielstätte Jazzclub Tonne

    Jazztage Dresden 2017

    SAMSTAG / 25. NOVEMBER 2017 / 20:00 Uhr

    Spielstätte Jazzclub Tonne

    Der deutsche Trompeter Thomas Siffling ist schon lange bekannt für seinen progressiven Einsatz elektronischer Erweiterungen im Jazz. Seit Jahren gehört er zu den Vor- und Wegbereitern der jungen, europäischen Jazzszene und machte sich einen Namen bei unzähligen Auftritten und Tourneen auf der ganzen Welt (Russland, Indien, Sri Lanka, Kanada, Haiti, ganz Europa uvm.). Nach 15 erfolgreichen Trio-Jahren erfindet Siffling sich nun in seinem Flow Quintett neu und überzeugt dabei mit musikalischer Raffinesse und Eleganz die seines Gleichen sucht. Eine Mischung aus norwegischen Spähern eines Bugge Wesseltoft, kompatiblen Groove-Elementen ala Medeski Martin Wood und einer reinkarnierten, trompeterischen Tradition eines Miles Davis in dessen besten Jahren. Nachvollziehbare Sounds die viel zu entdecken bieten und treibende Grooves die keine Füße still stehen lassen. Gepaart mit wohlklingenden Melodien bietet Flow sowohl eine Jazz-Kredibilität als auch eine generelle Massenkompatibilität. Dies lässt sich auch an den ersten Pressestimmen zum neuen FLOW Projekt ablesen.

    "With an electrified band and Siffling's own use of effects, it would be difficult not to draw comparisons to some ofMiles Davis' '80s […] The end result was something that straddled the line between Davis' rhythm and groove predilections and the more textural concerns of bands by artists including Nils Petter Molvaer and Bugge Wesseltoft.”     John Kelman, All About Jazz

    „Auch, wenn Thomas Siffling mit seiner neuen Produktion persönlich vielleicht wieder Neuland betreten hat, die Fußspuren seiner Vorgänger sind noch deutlich zu erkennen. Trotzdem darf man auf die Erscheint von „Flow“ gespannt sein, denn gut gemacht ist die Sache allemal.“ Andreas Ahlemann, Mannheimer Morgen „[…] es ist nicht zu verfehlen, dass der Jazzgigant Thomas Siffling nachhaltig beeindruckt hat.“
    Gereon Hofmann, Die Rheinpfalz "