Would you like be redirected to the mobile version of our website?

Ticket sale
Prices

Sitzplatz: 69 | 59 | 49 | 44 €

Stehplatz I & II: 39 €

ermäßigt: 39 (3. Kat) | 34 (4. Kat) | 29 (Stehplatz I & II) €

Abendkasse: +5 €

    Buy
    Further information
    Stanley Clarke Band [us]
    Event location Ostra-Dome (nahe Erlwein Capitol)

    Jazztage Dresden 23.10. - 24.11.2019

    SATURDAY / 26. OCTOBER 2019 / 20:00

    Event location Ostra-Dome (nahe Erlwein Capitol)

    Stanley Clarke – Kontrabass / E-Bass
    Beka Gochiashvili – Piano / Keyboard
    Cameron Graves – Keyboard
    Shariq Tucker – Schlagzeug
    Mader Saler – Tabla

    45 Jahre nach seinem Albumdebüt zeigt der viermalige Grammy-prämierte Bassist Stanley Clarke, dass er sowohl auf der elektrischen als auch auf der akustischen Ebene meisterhaft ist. Während seines neuen Programms entsteht eine Verbidnung zwischen Fusion, Funk und Breakbeats.

    Stanley Clarke, lebende Fusion-Legende und einer der wichtigsten Jazz-Musiker der letzten vier Jahrzehnte, steht für vieles, was den Jazz-Rock der letzten 45 Jahre berühmt gemacht hat: die Emanzipation des Bassspiels, die Virtuosität auch auf dem E-Bass, die Verschmelzung von Pop und Jazz, Latinmusic und Jazz und die Parallelität von Kontrabass und E-Bass. Der 4-fache Grammy-Sieger Clarke leitet er eines der besten Klaviertrios zusammen mit Hiromi und Lenny White.

    Im Jahre 1971 kam der 20-Jährige Clarke aus Philadelphia erstmals nach New York und wurde gleich Mitglied der Bands von Art Blakey, Stan Getz, Horace Silver, Joe Henderson und Gil Evans. Clarke stand zu diesem Zeitpunkt vollkommen unter dem Einfluss von Charles Mingus und tut es immernoch. Auf seiner aktuellen CD «UP» - sein letzter Grammy-Hit - widmet er Mingus ein paar Solo-Nummern. Clarke wollte zu dieser Zeit in die Klassik, Mitglied eines Sinfonieorchesters werden. Chick Corea änderte seine Meinung und Zielsetzung und gründete mit ihm wenig später die epochemachende Band «Return to Forever». Weltruhm und sagenhafte Erfolge waren die Folge. Clarke konzentrierte sich später aufs Filmproduzieren und die Filmmusik, hatte auch dort mit Michael Jackson, Tina Turner und «Boyz n the Hood» viel Erfolg und erntete einige Emmys! Welttourneen mit Larry Carlton, Al Di Meola, Jeff Beck, Keith Richards, Jean Luc Ponty, McCoy Tyner, Chaka Khan, George Duke, Chick Corea, Béla Fleck und Marcus Miller waren in den letzten 20 Jahren an der Tagesordnung.

    TAGES Kombiticket
    26.10.    17 Uhr    M. Markesini, Klazz Brothers (für nur 10 €)
                  20 Uhr    Stanley Clarke Band