Would you like be redirected to the mobile version of our website?

Eckhard Meszelinsky - Sax
Christian Dellacher - Piano
Anne Sophie Dreyer - Viola
Veit Steilman - Cello
Jan Niemeyer - Drums
Paul Bremen - Violine

Erst prägt der Mann mit dem Hut als Festivalleiter 20 Jahre lang die Leverkusener Jazztage.

Dann nimmt Saxofonist Eckard Meszelinsky selbige Kopfbedeckung und vertauscht die Leitung des renommierten Festivals wieder mit seiner eigenen, selbst geschriebenen und gespielten Musik.

 2015 erscheint „Blue Deja Vu“.

In seinem neuen Programm „Noise Adventures“ verpflichtet Meszelinsky hochbegabte junge Musiker für seine einzigartigen Crossover Kompositionen. Als musikalischer Leiter des Programms wirkt der Pianist und Arrangeur Christian Dellacher. 

Meszelinsky mit seinen Wurzeln im Art Rock der Siebziger trifft auf ein Streichertrio, das eher im Avantgarde Jazz angesiedelt ist. Gemeinsam mit Christian Dellacher am Piano und Jan Niemeyer an den Drums entstehen so wunderschöne Klangwelten mit spannungsreichen und überraschenden Arrangements, die die Kreativität zweier Generationen zu überraschenden Klangabenteuern verbindet.

Freuen Sie sich auf eine ungewöhnliche Kombination zweier Generationen von völlig unterschiedlichen Musikern und Musikstilen. Ein Konzert das man in dieser Konstellation nur selten live erleben kann.

Die Ersten Konzerte Ende 2016 auf den Jazzfestivals Ingolstadt, Aalen und Leverkusen  wurden enthusiastisch vom Publikum gefeiert.  Auch ein  gemeinsames Konzert mit der französischen Art Rock Legende Magma  bewies, dass auch Art Rock Fans Noise Adventures lieben.