Would you like be redirected to the mobile version of our website?

  • Danielle De Andrea - Gesang
  • Kyle De Andrea - Gitarre

Dannielle De Andrea's geschmeidige und dennoch kraftvolle Stimme könnte "Aufstände zum Erliegen bringen und selbst Tyrannen beschwichtigen..." so die australische Zeitung Drum Media.

Dannielle's neues Album The Call ist ein Zusammenspiel von Jazz, Soul, Folk und sticht besonders durch den Song High Dreams mit Larry Goldings am Klavier, Jazz/Soul-Gewinner des UK Songwriting Contest, hervor. Inspiriert von persönlichen Erlebnissen, folgt The Call den Spuren von Dannielle's Migration von Australien nach Amerika und beschäftigt sich mit Themen von Unsicherheit über Herzschmerz bis hin zu Nostalgie und Hoffnung.

Nach einer ganzen Reihe von Konzerten in New York, Los Angeles, London, Italien und Nashville wurde Dannielle "Aussie Supervoice", australische Superstimme, getauft und ihre Live-Shows sorgen für andauernde Begeisterung in der internationalen Musikszene.

Nach dem Erfolg von drei Top 40 UK Soul Chart Hits (als "Danni'elle Gaha") wurde Dannielle's Musik neu gemischt mit Joey Negro und Roger Sanchez und ihre Stimme ist auf Alben von Sting, Kylie Minogue und den Pet Shop Boys zu hören. Sie performte live mit Künstlern wie Jackson Browne, John Farnham, Joe Cocker, Tom Jones, Ariana Grande, Meagan Trainor und James Brown. Neben ihren Soloauftritten singt  Dannielle regelmäßig an der Spitze der Gruppen The Song und Dance Society. Sie arbeitete außerdem gemeinsammit dem Komponisten Christophe Jacquelin an dem wunderschönen französischen Projekt Leaving The Ozone über Delfine und Wale, ausgetrahlt in den IMAX-Kinos.