Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

vocal bastard

Jazztage Dresden 2012

SAMSTAG / 03. NOVEMBER 2012 / 20:30 Uhr

Spielstätte Societaetstheater

Fällt das noch unter die Bezeichnung A-Cappella? Ja, doch. Und andererseits auch wieder nicht. Bei den SLIXS (ehemals STOUXINGERS) haben notorische Schubladenzieher, die jegliche Musik gern in streng sortierten Kästchen ablegen, schlechte Karten. Die Vokalformation mit Stützpunkt Berlin kommt zwar ohne Instrumentalbegleiter aus (insofern stimmt a cappella also), mit den weit verbreiteten Klischees der Gattung hat ihre Musik jedoch rein gar nichts zu tun. Ihren Stil bezeichnen sie selbst als einen Bastard aus Jazz, Pop, Funk…

Nachzuhören ist die stilübergreifende Verbindung diverser Klangfarben etwa auf den CDs “noting is real…” und „SLIXS“ (VÖ April 2012). Die Sangeskünstler entlocken ihren Stimmbändern und Kehlköpfen hier einen herrlich organischen Bandsound, der selbst die Fachwelt in Erstaunen versetzt. So Ward Swingle, Schöpfer der legendären Swingle Singers beispielsweise verkündete hingerissen: “Your style is unique.” Gabriel Crouch von den King’s Singers zeigte sich ebenfalls restlos begeistert, er bekannte beeindruckt: “You’re better than any group I’ve ever heard!” Wow! Was für Komplimente aus berufenem Munde! 

Der Weg der Band geht unaufhaltsam weiter zum eigenen Genre mit ihrem unverwechselbaren Sound und dem wahnwitzigsten Stil-Bastard der Vokalszene.

Bei diesem Programm erleben Sie sowohl neue Kompositionen als auch bestehende Elemente aus dem szenischen Programm „Vocal Virus“.

Bereits 2008 war die Gruppe zu den Jazztagen Dresden zu Gast, damals noch als STOUXINGERS.