Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Tango meets Cuba

JAZZnoTALK

MONTAG / 13. MÄRZ 2017 / 19:00 Uhr

Spielstätte BrockmannundKnoedler Salon

Tango meets Cuba

Klazz Brothers & Cuba Percussion, die Meister des Classical Crossover – Grammy-nominiert und ausgezeichnet mit mehreren Echo Klassik und Jazz Award – sind in ihrem 10. Album für Sony Classical den Altmeistern des Tangos, Astor Piazolla und Carlos Gardel auf der Spur. Die Sinnlichkeit, Leidenschaft und emotionale Intensität des Tango verbindet sich mit der sprühenden Lebensfreude und dem Temperament kubanischer Musik zu einer einzigartig neuen Musiksprache.Liegen beider Wurzeln in europäischer und afrikanischer Musikgeschichte, die nach Südamerika und Kuba getragen und dort zu traditioneller Musik umgewandelt wurde schließen die Arrangements von Klazz Brothers & Cuba Percussion diesen Kreis erneut. Sie entwickeln in den neu entstandenen Werken mit dem Erbe der klassischen europäischen Musiktradition eine Musik, die Klarheit, Stolz und Stärke vereint, Emotion und Toleranz zulässt – und mit Freiheit und Authentizität begeistert.

Ablauf JAZZnoTALK

"noTALK" -  das KONZERT  im 4. OG
"TALK" - das Künstler- und PublikumsGESPRÄCH im 4.OG
"JAZZ & TALK" -  die SESSION im 5.OG bei Eintritt frei
(ab ca. 20:45 Uhr)

  • Bruno Böhmer-Camacho - Klavier
  • Kilian Forster - Kontrabass
  • Tim Hahn - Schlagzeug
  • Elio Rodriguez Luis - Congas
  • Alexis Herrera Estevez - Timbales, Bongos
  • Alexander Pankov -  Bajan

  • Moderation: Diana Schell