Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Urub - Iran & Israel, eine Brücke zwischen den Kulturen

Kartenverkauf
Preise

Sitzplatz: 29 | 24 | 19 | 14 €

Ermäßigt: 9 | 7 (3. & 4. Kat.) €

Abendkasse: + 5 €

    Kaufen
    Weiterführende Informationen
    Sistanagila [isr/irn]
    Spielstätte Ostra-Studios

    21. Jazztage Dresden | 20.10. - 21.11.2021 Jazz 'n' Future

    FREITAG / 05. NOVEMBER 2021 / 19:30 Uhr

    Spielstätte Ostra-Studios

    Verlegung

    Yuval Halpern – Komposition/ Gesang
    Jawad Salkhordeh – Persische Perkussion
    Hemad Darabi – Gitarre
    Avi Albers Ben Chamo – Kontrabass
    Omri Abramov - Saxophon

    Wo könnte man so ein ungewöhnliches Projekt des musikalischen Dialoges besser gründen, als im Schmelztiegel Berlins?
    Sistanagila – folkloristische Klezmermelodien, gepaart mit traditionell persischen Klängen, die auf erfrischend moderne Weise neu arrangierte Stile von Jazz bis hin zu Einflüssen von Metal gekonnt in Bezug setzen.

    Genau wie die Band selbst, ist auch ihr Name aus iranischen und israelischen Bestandteilen geformt. Sistan – eine iranische Provinz und Nagila abgeleitet aus dem israelischen Lied "Hava Nagila".

    So entsteht am Ende nicht nur ein Dialog zwischen Menschen, sondern auch zwischen Musikrichtungen, welcher das Projekt vollkommen abrundet.