Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Richard Bona Solo

Präsentiert von
Weiterführende Informationen
Richard Bona
Spielstätte Societaetstheater

Jazztage Dresden 2012

DONNERSTAG / 03. NOVEMBER 2011 / 20:30 Uhr

Spielstätte Societaetstheater
Präsentiert von
Dr. Winfried Heide

Sobald Richard Bona einen seiner Songs anstimmt, geht die Sonne auf - selbst wenn draußen nasskaltes Winterwetter herrscht. Der Wunderknabe aus Kamerun verbindet seinen lupenreinen, semi-akustischen Stereo-Deluxe-Sound mit federleichten Rhythmen und Stilanleihen bei Funk, Afro und Latin. Dabei ist meistens Einfachheit das Konzept. In seinen Kompositionen stellt der Bass-Virtuose gern seine überragenden technischen und improvisatorischen Fähigkeiten zurück und konzentriert sich ganz auf das Lied. In seiner Muttersprache Banwele erzählt er von Bildern aus seinem Leben. Elegant, wie selbstverständlich mischt er afrikanische und europäische Rhythmik, Melodik und Harmonik. Kein Zweifel: Richard Bona besitzt ein ausgeprägtes Gespür für die Essenz der Musik - unter seiner Feder findet eine stilistische Liebeshochzeit statt, vereinen sich Einflüsse aus Folklore, Jazz und Pop zu etwas, das man trefflich als einen echten "Richard Bona" bezeichnen kann. Die intelligenten Arrangements zeigen viel Geschmack und Liebe zum Detail, wirken durch gezielten Einsatz von Instrument und Stimme innerhalb der Songstruktur, die Bona immer wieder variiert. Die Musik lässt Luft zum Atmen, Klänge zum Hinhören. Die kraftvollen Melodien und ihre Verarbeitung entfalten schließlich ihre ganze Schönheit durch die bewegende Interpretation.