Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Jazz 'n' Future Vocal Night

Kartenverkauf
Preise

Sitzplatz: 29 | 24 | 19 | 14 €

Ermäßigt: 9 | 7 (3. & 4. Kat.) €

Abendkasse: + 5 €

    Kaufen
    Weiterführende Informationen
    Karoline Weidt Quartett [d/pl]
    Kilian Sladek [d]
    Lena Hauptmann [d]
    Spielstätte Ostra-Studios

    21. Jazztage Dresden | 20.10. - 21.11.2021 Jazz 'n' Future

    SONNTAG / 07. NOVEMBER 2021 / 19:00 Uhr

    Spielstätte Ostra-Studios

    Karoline Weidt - Gesang
    Mikolaj Suchanek - Klavier
    Loreen Sima - Bass
    Valentin Steinle - Schlagzeug

    Kilian Sladek - Gesang
    Theo Kollross - Klavier

    Lena Hauptmann - Gesang
    Dan Baron - Gitarre

    Das Quartett um Sängerin und Komponistin Karoline Weidt präsentiert lyrischen Vocal Jazz. Naturschauspiele werden zu Klang und ziehen schier greifbar am inneren Auge vorüber. Dabei wirkt Karolines natürliche Präsenz zutiefst persönlich und nahbar. Ihre lupenreine Stimme, klare Melodien und gehaltvollen Texte definieren ihren gnadenlos eindringlichen wie feinsinnigen Sound. Innerhalb der detailreichen Arrangements vermag sich das Quartett flexibel zu bewegen und behält bei aller Lebendigkeit stets seine Eleganz.
    „Inspiriert-ästhetischer und individueller Vocal Jazz“
    J. Fricke (jazzreportagen.com)

    Wie einst Bobby McFerrin & Chick Corea leben auch Theodor Kollross & Kilian Sladek das Motto „We Play“.
    Eingängige Melodien und spontane Arrangements zeichnen das junge Duo aus, welches erst kürzlich mit dem Förderpreis des Bayerischen Jazzverbands geehrt wurde.

    […] Am Talent hat ohnehin keine Zweifel, wer „Syllabulism“ hört. Danach bleibt nur der Wunsch, Sladeks großartiges Gefühl für Stimmungen, Steigerungen, Rhythmen und Interplay bald auch wieder live erleben zu können.
    (Süddeutsche Zeitung, Oliver Hochkeppel, 24.01.2021)

     
    Die Lausitzer Sängerin und Songwriterin Lena Hauptmann balanciert geschickt zwischen Jazz und Pop, indem sie jazzige Grooves mit filigraner Popmelodik in quicklebendige Songs mit individuellem Charakter verpackt. Mit Einflüssen aus swingender Jazztradition, brasilianischen Rhythmen und eingängigen Melodielinien bewegt sie sich multilingual zwischen sorbischer, englischer und brasilianischer Sprache und lässt Pop, Jazz und Chanson nahtlos ineinander fließen.

    Mit dem Gitarristen Dan Baron hat sie einen kongenialen Begleiter an ihrer Seite gefunden, mit
    dem sie als das Duo „LeDazzo“ deutschlandweite Auftritte absolviert und gemeinsam für den RBB
    Rundfunk produziert. Ihre Songs grooven, fließen und bewegen - mal lieblich-träumerisch, mal mystisch-melancholisch und dann wieder kraftvoll, expressiv und couragiert.