Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Hommage an Manfred Krug. Seine Lieder

Jazztage Dresden 21.10. - 23.11.2020

FREITAG / 23. OKTOBER 2020 / 19:30 Uhr

Spielstätte Staatsoperette Dresden

Uschi Brüning - Gesang
Fanny Krug - Gesang
Thomas Putensen - Gesang
Charles Brauer - Moderation

Manfred Krug Band
Matthias Bätzel - Piano
Andreas Bicking - Saxophon, Flöte
Tom Götze - Bass
Wolfgang 'Zicke' Schneider - Schlagzeug

Lieblingssongs von und für Manfred Krug erklingen zum Hommageabend. Tochter Fanny wird solo und im Duett mit Thomas Putensen zu erleben sein, die unvergleichliche Jazz-Sängerin Uschi Brüning haucht, hallt und überzeugt mit ihrer unverwechselbaren Stimme in Titeln wie „Sonntag“ oder „Wann sag wann“. Charles Brauer, sein langjähriger Tatort-Kollege, führt durch den Abend, mal erzählend (er hat so manche Anekdote parat), mal singend und dabei immer charmant.

Die Manfred Krug Band sorgt für den unverwechselbaren Sound: Wolfgang (Zicke) Schneider am Schlagzeug, der wohl alle Krug-Konzerte begleitet hat, Andreas Bicking an Saxofon und Flöte, von ihm stammen die meisten Arrangements dieses Abends, Matthias Bätzel am Piano und Tom Götze am Bass.

„Seine Texte sind lebendig. Sie wollen gesungen werden“, ist sich seine Tochter Fanny Krug sicher. In ihrem Jazz-Feeling ist sie ihrem Vater sehr nah, der mit seinen versponnenen und poetischen, nach Freiheit riechenden, lässig vorgetragenen Liedern in der DDR Kultstatus erreichte.