Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Tobias Forster - Klavier

Der in Klassik und Jazz gleichermaßen bewanderte Pianist und Komponist Tobias Forster ist dem Dresdner Publikum bei weitem kein Unbekannter mehr. Als Gründungsmitglied der Klazz Brothers hatte er großen Anteil am Erfolg der umjubelten Crossover-Formation. Nach seinem Ausstieg bei der Band, die er über viele Jahre nachhaltig geprägt hat, und einer längeren Auszeit, meldet sich Tobias Forster mit dem Soloprogramm "My Essentials" zurück. Wie der Name bereits vermuten lässt, zeigt er sich sehr persönlich, mit Stücken, die ihm am Herzen liegen. In Forsters wunderbar vielseitigen Eigenkompositionen sind die romantischen Einflüsse von Franz Schubert und Franz Liszt unüberhörbar. Sein erster und prägender Klavierlehrer, sein Großvater Fritz Hübsch, hatte selbst Unterricht bei einem Liszt-Schüler.

Aber auch die Einflüsse des Jazz und damit die Mittel der Improvisation spielen in Forsters Musik eine große Rolle. Ganz im Sinne der musikalischen Freiheit geht der Pianist seinen eigenen Weg und schafft aus der Synthese der verschiedenen Musikepochen einen neuen Klavier- und Kompositionsstil. Legendär sind inzwischen auch die spontanen Improvisationen über Motiv-Vorgaben aus dem Publikum.