Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Sheila E. - Schlagzeug, Perkussion, Gesang
Eddie Minnifield - Saxophon
Myke Davison - Gitarre
Bertron Curtis - Keyboard, Gesang
Raymond McKinley - Bass
John McVickers - Schlagzeug
Lynn Mabry - Backgroundgesang
Rebecca Jade - Backgroundgesang

"Sheila E. ist die beste Schlagzeugerin der Welt, sie hat mit Michael Jackson, Marvin Gaye und Prince gearbeitet. Trotzdem wird sie immer noch sträflich unterschätzt."
(Zeit online)

Sheila Escovedo hat den Rhythmus im wahrsten Sinne des Wortes im Blut: Vater der kalifornischen Perkussionistin ist Pete Escovedo – Schlagzeuger von Größen wie Lionel Richie und Carlos Santana. 1957 in Oakland geboren, beginnt Sheila E. schon im Alter von fünf Jahren, zu trommeln. Dabei beweist sie außerordentliches Talent, das sich die Musikerin Jahre später zunutze macht: Über ihre Arbeit mit Legenden wie George Duke, Diana Ross und Stevie Wonder erlangt sie den Ruf als eine der besten Drummerinnen der Welt. Der endgültige Durchbruch gelingt ihr während ihrer Arbeit mit Prince, der sie zu einer Solokarriere ermutigt. 1978 veröffentlicht sie ihr Debütalbum "The Glamorous Life", das in den USA Goldstatus erreicht. Für Sheila E. geht es danach einige Jahre steil bergauf, bis sie sich aufgrund gesundheitlicher Probleme aus dem Musikbusiness zurückziehen muss. 2001 kehrt sie zurück und begeistert bis heute mit atemberaubendem Talent an den Drums und einer weichen, einprägsamen Stimme.