Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

  • Arkady Shilkloper - Horn, Flügelhorn, Alphorn
  • Florian Mayer - Violine
  • John Wolf Brennan - Piano, Melodica
  • Tom Götze - Kontrabass, Alphorn

“Der schlagzeuglose Jazz hat sich neu erfunden“ (Jazz’n’more)

“Unglaublich virtuos und bei allem Tiefsinn sehr lustig, was Pago Libre hervorzaubert.“ (NZZ am Sonntag)

Das internationale Ensemble PAGO LIBRE besteht seit 1989 und ist ein Paradebeispiel dafür, wie europäische Musiker ihre ganz eigene, selbstbewusste Stimme im globalen Konzert heutiger Musik erheben können. Dabei spielt die Basis einer kompetenten Ausübung klassischer Musik eine ebenso große Rolle wie die eingehende Beschäftigung mit vielfältigsten Einflüssen (Jazz, folkloristische Traditionen, verschiedene Formen von Improvisation).
Als besondere Merkmale von PAGO LIBRE stechen besonders der charakteristische Klang der unüblichen (schlagzeuglosen) Instrumentenkombination sowie die ansteckende Spielfreude und die Lust an der Virtuosität hervor.
Das letzte Projekt FAKE FOLK und das neue MOUNTAIN SONGLINES entstanden aus dem Bedürfnis der Musiker, für sich selbst eine ganz individuelle Art von "Volks"-Musik zu erfinden: tänzerisch, aber nicht simpel; komplex, aber nicht kompliziert; musikantisch, aber nicht banal.

  • "Ein mitreissendes Vergnügen" (Jazzthetik, Deutschland)
  • "Never less than fascinating" (All Music Guide, New York)
  • "Una gioia per le orecchie" (musicbOOm, Italien)
  • "Un combo soudé, lumineux, frisant la haute voltige" (Improjazz, Frankreich)
  • "pago libre übertrifft jede Erwartung!" (Stereo, München)
  • "Furioso europeo - wahnwitzig intelligent" (Die Weltwoche, Zürich)
  • "Outstanding masters of New Jazz" (Itogi/Newsweek, Moskau)
  • "Kammer-Explosion" (Der Standard, Wien)
  • "Eine Offenbarung" (NZZ, Zürich)
  • "Great drive, strong performance ... pago libre is a rich pleasure. Highly recommended" (Cadence, New York)