Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

  • Johannes Epremian - Geige

"Blues à Bébé" ist ein Tribut des Geigers Johannes Epremian an die Cajunfiddler Louisianas.

Getauft mit den Wassern des Mississippi durchforstet der musikalische Grenzgänger seit vielen Jahrzehnten die Swamps von Louisiana nach Cajun Grooves, die auf der Fiddle entstanden sind.

Stilbildenden Geigern dieses Genres wie Dennis McGhee, Canray Fontenot oder Dewey Balfa, die dem Instrument eine eigenständige, unverwechselbare Klangfarbe entlockt haben, wird hier Tribut gezollt. Die ausgelassene Lebensfreude der Cajuns ist in ihrer Musik immer verwoben mit Schmerz, den Lasten des harten Alltags oder schwerblütiger Traurigkeit. Blue Notes durchtränken aus Frankreich mitgebrachte Melodien, während Two Steps oder Walzer äußerlich zwar fröhlich klingen, aber bittere Geschichten von Armut, Liebeskummer oder Unterdrückung erzählen.

Neben der Pionierarbeit, die Johannes Epremian sonst mit seiner Band Le Clou in Sachen Cajun Music leistet, konzentriert sich sein Sound hier auf die vier Saiten der Fiddle, seine Stimme und einen gelegentlichen Ausflug zur Gitarre. Es entsteht ein einzigartiges Klanggemälde, das die Tiefe der Cajun Music in ihren vielen Facetten auslotet.