Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Hörbeispiele
Weiterführende Informationen
Website James Carter Organ Trio
James Carter bei Facebook
  • James Carter - Saxophones
  • Gerard Gibbs - Hammond B3
  • Leonard King - Drums

James Carter ist ein musikalisches Kraftwerk und einer der meistbeachtesten Saxophonisten seiner Generation. In den letzten 25 Jahren hat er viel Anerkennung für seinen Einsatz erhalten und merklich dazu beigetragen, den Jazz in die Zukunft voranzutreiben.  Seine von tiefem Wissen geprägte Musik respektiert die Jazztradition aufs Größte.  Aufgrund seiner Liebe zum klassischen Jazz wurde Carter in den 90ern gerne auch in die Kategorie der "Young Jazz Lions" eingeordnet. Aber anstatt sich dem Jazz-Neo-Konservatismus zu verschreiben, blieb er in Bewegung und erschloss mit einem spieltechnischen Feuerwerk auf dem Saxophon neue Wege, Avantgarde mit der Tradition zu verbinden.

James Carter ist nun schon seit rund 15 Jahren eine der treibenden Kräfte der heutigen Jazzszene. Sein Spiel ist tief in afroamerikanischen Kultur des 20. Jahrhunderts verwurzelt. Mit unerschöpflichem Ideenreichtum, fast schon beängstigender Energie und atemberaubender Technik bewaffnet, gelingt es ihm die gesamte Tradition des Saxophons im Jazz zu verkörpern und sie durch seinen in die Zukunft gerichteten Blick zugleich ins 21. Jahrhundert zu verlängern. Deswegen kürte ihn das britische Magazin Hif-Fi UK nicht zu Unrecht schon zum “modernen Saxophon-Gott”.