Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Hörbeispiele
Weiterführende Informationen
Website Barbara Dennerlein
Barbara Dennerlein bei Facebook
Barbara Dennerlein bei den diesjährigen Jazztagen
  • Barbara Dennerlein - Hammond B3

Die 1964 in München geborene Barbara Dennerlein verliebte sich schon in jungen Jahren in den Sound der Hammond-Orgel. Mit elf bekam sie ihre erste Heimorgel, später kamen weitere hinzu, u.a. eine originale und klanglich unnachahmliche Hammond B3. Neben der Auseinandersetzung mit dem klassischen Standard-Repertoire begann Barbara Dennerlein schon früh, selbst zu komponieren. Mit 15 folgten regelmäßige Auftritte in verschiedenen Clubs. Bereits Anfang der 80er Jahre wurde sie als "Orgel-Tornado aus München" gefeiert. Schon 1984 begann Barbara Dennerlein mit Produktionen für das eigene Label Bebab Records. Der Name "Bebab" spielt mit Bebop und Barbara und weist auf etwas Eigenes hin, für das es keinen etablierten Begriff gibt. Durch ihre meisterhafte Beherrschung des Pedalspiels gelingt es Barbara Dennerlein, die immensen Klangmöglichkeiten der "Königin der Instrumente" voll auszuschöpfen und die sonst eher träge Kirchenorgel zum swingen zu bringen. Ihre CDs wurden mehrfach mit Jazz Awards und dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet, ihre CD "Take Off" (1995) erreichte Platz 1 der Jazz-Charts und wurde als meistverkauftes Jazz-Album gefeiert. Barbara Dennerlein gehört zum Kreis der wenigen deutschen Künstler mit internationaler Reputation.