Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Antoine Boyer und Samuelito

  • Antoine Boyer - Gitarre
  • Samuelito - Gitarre

Antoine Boyer (1996) trank aus der wahrscheinlich authentischsten Quelle des Gypsy Jazz - als musikalischer Zögling der grossen Maestros wie Mandino Reinhardt und Francis Moerman. Mit ihnen nam er auch seine erste CD-DVD 2009 auf, die bei französischen wie auch amerikanischen Kritikern (Jazzman, Vintage Guitars) Beachtung fand.Seine zweite CD "Leské" (2011) gewann mehrere Preise, darunter auch Trad`Mag`s "Bravo".
2011, nach der nuklearen Katastrophe von Fukushima, organisierte Antoine ein Benefiz Konzert in Brüssel um Geld für Act for Japan zu sammeln.
Nach der Veröffentlichung seiner dritten CD "Sita", die den "Révélation" Award des Jazzman Magazins gewann, wurde Antoine Boyer zum "Révélation 2012" des Guitarist Acustic Magazins gekürt.
Antoine Boyer stand auf den Programmen der wichtigsten Gypsy Jazz  Festivals Europas und den USA und war der erste Gast des ersten Gypsy Jazz Festivals in Taiwan. Er teilte sich die Bühne mit rennomierten Musikern wie Philip Catherine,  Stochelo Rosenberg, Angelo Debarre, Christian Escoudé, Raphael Faÿs, Tim Kliphuis, Jon Larsen, Lollo Meier, Adrien Moignard, Robin Nolan, Paulus Schäfer, etc…

Antoin performt regelmässig mit Samuelito, mit dem er ihr gemeinsames Album "Coincidence" aufnahm, mit diversen Jazz Bands und als Solist (sein Soloalbum "Caméléon Waltz" wird im März 2018 veröffentlicht). Als Solist spielt er mit vielen Künstlern weltweit.
Er studierte klassische Gitarre mit Gérard Abiton in Paris und ist der Gewinner des Montigny Classical Guitar Contest 2015.

Das französische Magazin Guitare Classique nomminierte ihn zum "Révélation Guitare Classique 2016" und gemeinsam mit Samuelito gewann er den " 4th European Guitar Award" in Dresden (2016).

Samuelito

Samuel Rouesnel « Samuelito » (geb. 1993) begann im Alter von sieben, am Conservatoire de Caen (Normandie), Klassik Gitarre zu lernen.Bald schon faszinierte ihn die Weltmusik, speziell der Flamenco, welchen er über Gesang und Gitarre entdeckte.Samuelito folgte nun beiden, der klassischen wie auch der Flamenco Gitarre, wobei er auf grossartige Künstler (Paco de Lucía, Tomatito, Vicente Amigo, Ramón Sanchez, Roland Dyens, Gérard Abiton, Arnaud Dumond, Ibrahim Maalouf uvm...)stiess und was ihn zu einem einzigartigen Künstler wachsen liess.Sein erstes Konzert spielte er an seinem 16ten Geburtstag auf der nationalen Bühne von Caen, ausgestrahlt wurde es von France Télévisions.Das bedeutete den Startschuss einer internationalen Karriere (Frankreich, Spanien, Deutschland,Italien, USA...).
Obwohl tief verwurzelt in der Tradition des Flamenco, als Interpret wie auch als Komponist,spielt er dennoch eine sehr persönliche Musik. Sein Talent wurde bereits für Projekte wie Filmmusiken, Album Kollaborationen, Masterclasses und Magazin Tutorials entdeckt.Er gewann bereits viele Preise für klassische wie auch Flamenco Gitarre.