Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

Andreas Gundlach - Keyboards

Andreas Gundlach, 1975 in Hannover geboren, begann nach dem Zivildienst 1995 in Dresden ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria v. Weber. Als zweites Hauptfach wählte er Komposition bei Rainer Lischka. Der Examensabschluss mit sehr gutem Ergebnis erfolgte 1999. Seit 1997 ist er Mitglied der Dresdner Sinfoniker, mit denen er etliche Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen im In- und Ausland gespielt.

Nach seinem Studium begann die Zusammenarbeit mit der Firma KORG, einem der großen Hersteller für Synthesizerkeyboards und -Workstations. Hier entwickelte er seine Arbeit als musikalischer Programmierer. Ein breites Spektrum durch alle Genres der Weltmusik findet seinen Widerhall in international vertriebenen Werkseinstellungen, die er entworfen hat.

Seit 2016 arbeitet Gundlach mit der Chinesischen Sängerin Ni Xan Quin. Gemeinsam verbinden sie traditionellen chinesischen Gesang mit tibetischen Einflüssen und moderner, elektronischer Klangkunst. Mit der Formation NINIANDI gewannen beide im September 2016 die höchste Auszeichnung auf dem „Silk Road Festival“ der Stadt Xi‘an in China.

Seit seinem Studium lebt Andreas Gundlach freischaffend von der Musik, im Wesentlichen als Begleiter am Klavier bzw. Keyboard. Dabei kommt ihm seine große Erfahrung im Bereich der genreübergreifenden und vor allem stilsicheren Improvisation zugute. Einige Werke für Klavier, aber auch Lieder mit Klavierbegleitung zählen zu seinen Kompositionen. Als Arrangeur hat er einige Auftragswerke, auch für orchestrale Besetzungen im kommerziellen Bereich geschrieben.