Möchten Sie zur mobilen Version unserer Webseite weitergeleitet werden?

The Duke Ellington Songbook

Kartenverkauf
Preise

Vollpreis: 89 | 79 | 69 | 54 | 44 €

Ermäßigt: 59 € nur 3. Kategorie

Stehplatz: 49 €

Abendkasse: +5 €

    Restkarten für Hotelarrangements und Freundeskreis Mitglieder
    Weiterführende Informationen
    Al Jarreau
    NDR Big Band
    Spielstätte Erlwein Capitol im Ostrapark

    Jazztage Dresden 2016

    SAMSTAG / 05. NOVEMBER 2016 / 20:00 Uhr

    Spielstätte Erlwein Capitol im Ostrapark
    • Al Jarreau - Gesang
    • Jörg Achim Keller – Künstlerische Leitung
    • Thorsten Benkenstein – Trompete
    • Ingolf Burkhardt – Trompete
    • Claus Stötter – Trompete
    • Reiner Winterschladen – Trompete
    • Fiete Felsch – Saxophon
    • Björn Berger – Saxophon
    • Christof Lauer – Saxophon
    • Lutz Büchner – Saxophon
    • Frank Delle – Saxophon
    • Dan Gottshall – Posaune
    • Klaus Heidenreich – Posaune
    • Stefan Lottermann – Posaune
    • Ingo Lahme – Posaune
    • Robert Hedemann – Posaune
    • Stephan Diez – Gitarre
    • Ingmar Heller – Bass
    • Vladyslav Sendecki – Piano
    • Marcio Doctor – Perkussion
    • Tom Gordon - Schlagzeug

    Wie könnte man es schaffen, drei, vier Sätze zu Al Jarreau zu schreiben, ohne mit jedem einzelnen von ihnen Eulen nach Athen zu tragen? Die Stimme dieses extraordinären Mannes bildet fast ein eigenes Universum, seine Talente als Entertainer sind offenbar grenzenlos, es fragt ihn schon lange niemand mehr, ob er nun eigentlich Jazz singt oder einfach nur noch Al Jarreau ist. Eines aber wurde dann doch nicht allzu oft beleuchtet: Der 1940 in Milwaukee, Wisconsin in ärmliche Verhältnisse geborene Musiker begeistert seit fast 40 Jahren Menschen für eine Musik, der sie sich ohne ihn wohl nie genähert hätten. In seinen Konzerten leuchten nicht bloß die Augen der Connaisseure, dort reißt es auch Leute von den Sitzen, die gar nicht wissen, wem die Vorlage zu Jarreaus unfassbarer Version von ›Take 5‹ zu verdanken ist, die vielleicht zuhause Robbie Williams oder auf dem Schulweg Lady Gaga hören. Und die hier, vor diesem grenzenlos sympathischen Sänger, zum ersten Mal erfahren, dass Musik Grenzen eliminieren und Fantasien beflügeln kann.